Regionales

„Der Bocholter“ soll in Wesel-Feldmark halten

Antrag der SPD-Fraktion an den Weseler Stadtrat

Freitag, 19. April 2019 - 14:31 Uhr

von Petra Herzog

Wesel/Bocholt - Auf den Bahngleisen zwischen Bocholt und Wesel legt „Der Bocholter“ rund 20,5 Kilometer zurück – eine Strecke, die nach Angaben Ludger Hovests, SPD-Fraktionschef im Weseler Rat, täglich weit mehr als 1000 Menschen nutzen. Es könnten noch mehr werden, falls das eintritt, was die SPD-Fraktion fordert: einen weiteren Haltepunkt in der Feldmark.

© Gerd Hermann

Hier sollte der neue Haltepunkt des „Bocholters“ hin, finden (von links) die Sozialdemokraten Norbert Ackermann, Brigitte Siebert, Ruth Freßmann, Wolfgang Spychalski und Ludger Hovest. Sie stehen am Holzweg in der Weseler Feldmark.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden