Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Der Erdbeerbaron vom Niederrhein

Hans-Josef Arntz aus Kleve verkauft in der Hochsaison täglich bis zu 25000 Schälchen der süßen Frucht

Freitag, 8. Juni 2018 - 17:10 Uhr

von Andreas Gebbink

Kleve - Sie werden im April aufgebaut, leuchten feuerrot in der Landschaft und sind im Juli meistens schon wieder verschwunden. Die Verkaufsstände in Erdbeerform sind am Niederrhein ein Zeichen für den Sommer. Sie gehören dem Klever Erdbeerbauern Hans-Josef Arntz, der seine süßen Feldfrüchte bis ins Münsterland hinein verkauft. Er hat sich quasi zum Erdbeerbaron des Niederrheins gemausert.

Foto: Andreas Gebbink

Hans-Josef Arntz beschäftigt insgesamt 190 Leute, darunter 90 Pflücker und 90 Verkäuferinnen. Gelernter Landwirt ist er nicht: 27 Jahre lang hat der Klever als Maschinenbauer gearbeitet.

20000 bis 25000 Schälchen Erdbeeren verkauft Arntz in der Hochsaison täglich. Gut die Hälfte kann er über seine Erdbeerstände selbst vermarkten, der Rest ist für den Handel bestimmt – Aldi Süd ist ein großer Abnehmer. „Die Nachfrage ist recht groß“, berichtet der Unternehmer. „Wir könnten zurzeit n...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige