Regionales

Der Umgang mit dem Impfstoff gegen Corona ist kompliziert

Im Impfzentrum des Kreises Borken kümmern sich darum über 100 Apotheker und PTA

Sonntag, 7. Februar 2021 - 12:29 Uhr

von Hans Georg Knapp

Kreis Borken - Wenn das Impfzentrum des Kreises Borken in Velen am heutigen Montag, 8. Februar 2021, den Routinebetrieb aufnimmt, spielen mehr als 100 Apotheker und Pharmazeutisch-Technische Assistenten (PTA), die sich dort freiwillig engagieren, eine wichtige Rolle.

© Sven Hoppe/dpa

Den Impfstoff gegen Corona bereitzustellen, sei „alles andere als trivial“, betont die Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Der Impfstoff Vakzin sei hochsensibel und verzeihe keine Fehler.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden