Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Die Heilige Corona steht als Schutzpatronin im Paulus-Dom

Münsters Dompropst hat Skulptur aufgestellt

Mittwoch, 1. April 2020 - 12:00 Uhr

von Hans Georg Knapp

Münster/Rees - Die früheren Eigentümer nahmen an, dass ihre Figur die Heilige Elisabeth darstelle. Münsters Dompropst Kurt Schulte, der die Skulptur vor acht Jahren von einer Reeser Familie bekommen hat, bat Domkustos Dr. Udo Grote, sich die Figur anzusehen. Ergebnis: In Wirklichkeit handelt es sich um eine Darstellung der Heiligen Corona, die vor gut 1800 Jahren den frühchristlichen Märtyrertod erlitten haben soll – im Alter von 16 Jahren.

© Ann-Christin Ladermann

Ein kleines, aber wichtiges Detail: Das Objekt in der rechten Hand der Figur stellt kein Brotstück dar, wie die einstigen Besitzer vermutet haben, sondern eine Goldmünze.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden