Regionales

Die Schwimmausbildung im Kreis Borken leidet gewaltig

Als zuständige Fachbereichsleiterin zeigt sich Elisabeth Büning „in großer Sorge“

Dienstag, 7. Dezember 2021 - 17:34 Uhr

von Horst Andresen

Kreis Borken - Corona hat die Schwimmausbildung von Kindern im Kreis Borken regelrecht „absaufen“ lassen. Und kurzfristig deutet sich am Beckenrand auch keine Besserung an. Dieses düstere Szenario hat Elisabeth Büning, Fachbereichsleiterin für Bildung, Schule, Kultur und Sport beim Kreis Borken, in der jüngsten Sitzung des Fachausschusses gezeichnet.

© Colourbox.com

Auch dies ist ein Problem: Für das Schulschwimmen gebe es kaum noch ausgebildete Lehrer, beklagt die Fachbereichsleiterin.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden