Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Dreharbeiten für neuen Münster-„Tatort“ haben begonnen

Baufälliges Gefängnis ist ein Schauplatz

Donnerstag, 13. September 2018 - 14:00 Uhr

von Helmut P. Etzkorn

Münster - Für einige Szenen ist das baufällige Gefängnis Schauplatz des neuen Münster-„Tatorts“ „Spieglein, Spieglein“. Die Dreharbeiten haben jetzt begonnen.

Foto: Helmut P. Etzkorn

Axel Prahl (Kommissar Thiel, links) und Jan Josef Liefers (Professor Boerne) am Set für die neue „Tatort“-Folge „Spieglein, Spieglein“. Mit dem Taxi von „Vaddern“ (Claus Dieter Clausnitzer) sind die beiden an Münsters Knast angekommen.

Über Münsters baufälligem Gefängnis an der Gartenstraße kreist eine Kamera-Drohne. Am hinteren Tor fährt ein Mercedes-Cabrio rasant auf die Pförtnerloge zu. Die Insassen: Professor Boerne am Steuer und Kommissar Thiel auf der Rückbank. Dahinter fährt ein Taxi mit nicht ganz drogenfreiem Chauffeur.„...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige