Regionales

Ein Deich bei Kleve wird verlegt

Für 25 Millionen Euro soll es mehr Sicherheit bei Hochwasser geben

Montag, 22. April 2019 - 15:45 Uhr

von Astrid Hoyer-Holdenberg

Kleve - Gleich nach Ostern geht es los. Anliegende Bauern bekommen Ersatz-Zufahrten zu ihren Höfen und Wiesen. Sind die Ende Mai fertig, wird von der Emmericher (oder Klever) Rheinbrücke ein neuer Deich bis nach Kleve- Griethausen gebaut. Der Oraniendeich, die 220n, wird deshalb ab Ende Mai/Anfang Juni zwei Jahre lang gesperrt.

© Astrid Hoyer-Holderberg

Bernhard Schlüß (links), Geschäftsführer des Deichverbandes Xanten-Kleve, und Bauoberleiter Maximilian Pieper erklären die Planung. FOTO: Astrid Hoyer-Holderberg

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden