Regionales

Friedenszeichen auf dem Acker

Ahauser Landwirte setzen Zeichen gegen den Krieg und für ihre eigene Zukunft

Montag, 7. März 2022 - 19:08 Uhr

von Stephan Rape

Ahaus - Wer Christian Kortbuß mit seinem Traktor auf den Äckern rund um Ahaus-Graes beobachtet, könnte auf den ersten Blick an dessen landwirtschaftlichen Fähigkeiten zweifeln. Völlig kreuz und quer fährt er über den Acker. Erst aus der Höhe wird deutlich, was das werden soll: Der 23-jährige Ahauser fährt ein überdimensionales Friedenszeichen in den Ackerboden. Es misst 240 Meter im Durchmesser.

© Landwirtschaftlicher Ortsverband Graes

Gleich auf mehreren Flächen haben Landwirte in den vergangenen Tagen rund um Ahaus-Graes Friedenszeichen in Äcker gegrubbert. Das Foto zeigt ein solches Zeichen am Ahaus-Enscheder Damm. Mit einer Drohne haben die Initiatoren das Ergebnis aus der Luft fotografiert.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden