Regionales

Gerichtspräsidentin ohne Gebäude

Verfassungsgerichtshof und OVG in Münster sind noch nicht räumlich getrennt

Mittwoch, 2. Juni 2021 - 19:10 Uhr

von Carsten Linnhoff

Münster - Zum 1. Juni ist in Münster am Verfassungsgerichtshof und Oberverwaltungsgericht (OVG) des Landes Nordrhein-Westfalen die Verknüpfung der beiden Präsidentenämter zu Ende gegangen. Die Ämtertrennung hat der Landtag 2017 beschlossen. Nur mit der räumlichen Trennung klappt es noch nicht.

© Guido Kirchner/dpa

Noch sitzt der Verfassungsgerichtshof (VGH) für das Land Nordrhein-Westfalen im Gebäude des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden