Regionales

Graupapagei muss Borkener Senioren-WG verlassen

Eine anonyme Anzeige hat das Kreisveterinäramt Borken auf den Plan gerufen

Montag, 17. Mai 2021 - 19:31 Uhr

von Sven Kauffelt

Borken - In der Senioren-Wohngemeinschaft im Borkener Josefzentrum spielt sich seit Wochen ein kleines Drama ab. Im Mittelpunkt steht Rico – und das in mehrerlei Hinsicht. Rico ist ein Graupapagei und tatsächlich Mittelpunkt der WG. „Er ist ständiges Gesprächsthema und sorgt immer für Abwechslung“, sagt Dhana Hortmann, Leiterin der Caritas-WG.

© Peter Fuchs/Flickr/Wikimedia Com

Graupapageien stehen unter Artenschutz. Deshalb gilt unter anderem, dass diese sozialen Tiere nicht allein gehalten werden dürfen. Doch die Verantwortung für einen zweiten Papageien sei den Bewohnern wohl zu groß, sagt die Leiterin der Borkener Caritas-WG.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden