Regionales

Heeker finden „Todestunnel“ aus dem Ersten Weltkrieg

„Geo-Radar“ ortet den „Winterbergtunnel“, in dem über 200 Tote liegen sollen

Montag, 12. April 2021 - 18:50 Uhr

von Till Goerke

Heek/Reims - Über jenen Ort im Dreieck der nordfranzösischen Städte Laon, Soissons und Reims, der so grausame Schicksale birgt, hat die Natur längst ihr grünes Leichentuch gelegt. Vor gut 100 Jahren war dieser Ort im Ersten Weltkrieg für Hunderte deutsche Soldaten zum Massengrab geworden.

© Geo-Radar

Für die Forscher sind die Arbeiten gefährlich und spannend zugleich. Überall liegen Munitionsreste, Granaten und Geschosse.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden