Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Heidens Düwelsteene im Blickpunkt der Wissenschaft

„Tag der Megalithik“ am Sonntag

Donnerstag, 26. April 2018 - 14:30 Uhr

von Marita Rinke

Heiden - Die Düwelsteene in Heiden stehen am kommenden Sonntag im Mittelpunkt des europaweiten „Tages der Megalithik“. Dabei handelt es sich um eine Grabanlage aus der Jungsteinzeit. Die tonnenschweren Steine stehen allerdings nicht mehr in ihrer ursprünglichen Formation und dürfen nur noch virtuell verschoben werden.

Foto: Marita Rinke

Der wissenschaftliche Mitarbeiter Leo Klinke erläutert an den Düwelsteenen, wie er sie per Computer virtuell an ihre ursprüngliche Position rücken könnte.

Glaubt man der Legende, verdanken die Heidener ihre Düwelsteene dem erbosten Teufel: Er soll sie dorthin geworfen haben, nachdem ihm ein listiger Schusterjunge weisgemacht hatte, dass der Weg nach Aachen, wo damals der Dom gebaut wurde, noch weit sei.Fragt man Wissenschaftler, klingt die Geschichte...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige