Regionales

Im Kreis Borken steigen die Grundstückspreise weiter

Im Jahr 2020 sind die Preise für Baugrundstücke um fünf Prozent gestiegen

Sonntag, 7. März 2021 - 15:56 Uhr

von Josef Barnekamp

Kreis Borken - Die Preise für landwirtschaftliche Flächen haben in Teilen des Kreises Borken einen historischen Höchststand erreicht: Wer im Raum Gronau einen Acker kaufen will, musste im Vorjahr durchschnittlich 13,50 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Kreisweit sind die Preise für solche Flächen im Vorjahr um acht Prozent auf 11,28 Euro gestiegen.

© Josef Barnekamp

Wer im Kreis Borken bauen will (hier ein Archivbild aus Velen), muss immer tiefer die Tasche greifen, um ein Grundstück zu ergattern.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden