Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

In Geldern finden die Tolkien-Tage zum zehnten Mal statt

Interview mit Sebastian Kleinen von der Deutschen Tolkien-Gesellschaft

Donnerstag, 24. Mai 2018 - 17:02 Uhr

von Friederike Bach

Geldern - Schon die Adresse des Veranstaltungsorts klingt wie aus dem Auenland: Im Eichental in Pont, im Bruchweg, finden an diesem Wochenende wieder die alljährlichen Tolkien-Tage statt. Bereits zum zehnten Mal bevölkern Elben, Orks, Zwerge und Hobbits den linken Niederrhein. Organisator ist Sebastian Kleinen, Mitglied der Deutschen Tolkien-Gesellschaft. Er holte Mittelerde vor zehn Jahren in sein Heimatdorf. Friederike Bach hat mit ihm gesprochen.

Foto: Volker Herold

Sebastian Kleinen, Herr-der-Ringe-Fan und Organisator der niederrheinischen Tolkien-Tage, mit Gollum-Kopf und einigen Werken des britischen Schriftstellers und Philologen John Ronald Reuel (J. R. R.) Tolkien.

Herr Kleinen, wie haben Sie es geschafft, dass mittlerweile fast jeder europäische Tolkien-Fan weiß, wo Geldern-Pont liegt?Sebastian Kleinen Die Idee zu den Tolkien-Tagen stammt ja eigentlich nicht von mir. Angefangen hat das alles vor über zwanzig Jahren in Köln, als auch die Deutsche Tolkien-Gese...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige