Regionales

Leiche lag ein Jahr im Rhein

Gerichtsmedizin kann Geschlecht des verwesten Oberkörpers nicht klären

Donnerstag, 24. August 2017 - 14:00 Uhr

von Maria Raudszus

Der Schreck muss tief gesessen haben. Ein aus Ostdeutschland stammender Baggerführer (55) war es, der bei Baggerarbeiten die mit dem Kopf nach unten schwimmende Leiche entdeckte. Wie berichtet, war am Montag gegen 14 Uhr ein stark verwester Oberkörper in Höhe des Rheinkilometers 830 angeschwemmt worden

Im ehemaligen Verladehafen der Firma Hülskens ist der stark verweste Oberkörper angeschwemmt worden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden