Regionales

Missbrauch in Gartenlaube vor Gericht

Ermittler haben in Münster einen Missbrauchsfall ans Licht gebracht

Dienstag, 10. November 2020 - 18:28 Uhr

von Florentine Dame

Münster - Was dem heute Elfjährigen aus Münster in den vergangenen Jahren wohl zugefügt wurde, ist schwer zu ertragen: Er ist eines von mehreren Opfern im Missbrauchsfall Münster und nach bisherigen Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft besonders schwer getroffen. Sein Ziehvater, ein IT-Techniker aus Münster, soll ihn immer wieder vergewaltigt und anderen Männern für schlimmste sexuelle Übergriffe zur Verfügung gestellt haben.

© Marcel Kusch/dpa

Trügerische Idylle: Einer der Tatorte im Missbrauchsfall von Münster ist eine Gartenlaube. Sie steht in einer Kleingartenanlage.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden