Regionales

Mit dem Auto in den Gottesdienst

In Kevelaer dürfen Gläubige im Fahrzeug zum Gottesdienst kommen – auf einer Wiese

Freitag, 10. April 2020 - 18:09 Uhr

von Sebastian Latzel

Kevelaer - Kirchen sind geschlossen, der Besuch der Messfeier zu Ostern unmöglich. In Kevelaer ist deshalb ein Verein auf die Idee gekommen, die Gläubigen im Fahrzeug anrollen zu lassen. Gebetet wird statt in der Kirche auf einer Wiese.

© dpa

Die Idee des Vereins „Natur und Kultur“ (NuK): Wenn Gottesdienste derzeit nicht stattfinden und Autokinos eine Renaissance erleben, sollte man beides miteinander verbinden. Die Pfarrer Manfred Babel und Frank Bublitz gestalten die ökumenische Osterfeier.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden