Regionales

Mord in Emmerich: Täter will Stimmen gehört haben

Donnerstag, 20. November 2014 - 11:05 Uhr

von Nikolaus Kellermann

(Aktualisiert, 17.22 Uhr) Emmerich - Die Polizei hat weitere Details zum mutmaßlichen Täter veröffentlicht, der am Mittwoch eine 26-jährige Mutter in Emmerich erstochen haben soll. Der Mann behauptet, innere Stimmen hätten ihm die Tat befohlen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden