Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Münsteraner ist auf der Leinwand ein Bösewicht

Schauspieler Branko Tomovic ist ab 15. Februar in einem deutschen Thriller zu sehen

Sonntag, 4. Februar 2018 - 12:14 Uhr

von Anna Spliethoff

Münster - Er stand schon mit Matt Damon vor der Kamera. Auch an der Seite von Brad Pitt war er zu sehen. Schon bald flimmert der gebürtige Münsteraner Branko Tomovic wieder über die Kinoleinwände – im deutschen Spionagethriller „Luna“. Filmstart ist am 15. Februar. „Luna“, ein Film von Regisseur Khaled Kaissar, beruht auf einer wahren Geschichte, wie Branko Tomovic sagt.

Foto: Laura Radford

Branko Tomovic wurde in Münster geboren und lebt heute in London. Bald kann man den Schauspieler wieder im Kino bewundern – und beim Streaming-Dienst Netflix.

Es gehe um die 17-jährige Luna, „deren Familie bei einem Urlaub in den Bergen kaltblütig ermordet wird“. Tomovic spielt den Agenten Victor, „der zuständig ist für all das Unheil“. Und er verrät noch mehr: „Weil sie die einzige Zeugin ist, bin ich natürlich auch hinter ihr her.“Als der 37-Jährige di...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige