Regionales

Nach Gehirnerschütterung: Aquarius-Rutsche wird umgebaut

Mehrere Gäste hatten sich den Kopf gestoßen

Freitag, 3. Januar 2020 - 15:40 Uhr

von Gabi Kowalczik

Borken - Nachdem sich mehrere Badegäste in der neuen Rutsche des Freizeitbades Aquarius den Kopfgestoßen haben, wurde diese nun vorerst außer Betrieb genommen. Die Attraktion soll nun baulich überarbeitet werden, teilen Sprecher der Stadtwerke mit.

© Gabi Kowalczik

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden