Regionales

Nord- und Südholland: Reisen ist ein Problem, pendeln nicht

Auch in Nimwegen gibt es viele Corona-Fälle

Montag, 21. September 2020 - 17:56 Uhr

von Maarten Oversteegen

Regionales - Es sind beliebte Urlaubsziele der Deutschen, die das Auswärtige Amt nun zum Corona-Risikogebiet zählt: Noordwijk, Katwijk, Texel, Scheveningen oder Zandvoort. „Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen wird derzeit aufgrund hoher Infektionszahlen gewarnt“, sagt das Auswärtige Amt mit Blick auf die niederländischen Provinzen Nord- und Südholland.

© dpa

Wer täglich zur Arbeit in die Niederlande einreist, muss sich keine Gedanken über eine Quarantäne machen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden