Regionales

Retter im Kreis Borken sind deutlich öfter ausgerückt

Geschäftsbericht des Rettungsdienstes

Mittwoch, 1. Juni 2022 - 10:32 Uhr

von Josef Barnekamo

Kreis Borken - Der Kreis Borken hat im Fachausschuss den Geschäftsbericht 2021 für den Rettungsdienst vorgestellt. Eine Erkenntnis der Experten: Der „jahrelange Trend zur stetigen Verbesserung der Hilfsfristquote“ werde sich nicht länger halten lassen.

© Henning Kaiser/dpa

„Durchweg positiv“ ist die Resonanz auf den Tele-Notarzt ausgefallen, den es seit 2021 auch im Kreis Borken gibt. Anhand der online übermittelten Patientenwerte kann er aus der Ferne den Einsatzkräften an Ort und Stelle assistieren. Das Foto zeigt einen Tele-Notarzt in Aachen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden