Regionales

Römisches Wachhaus als „Escape-Room“ am LWL-Römermuseum Haltern

Auf der „Römerbaustelle Aliso“ war am Freitag, 28. Januar 2022, Richtfest

Freitag, 28. Januar 2022 - 18:14 Uhr

von Hans Georg Knapp

Haltern - Das Gelände des historischen Römerlagers am LWL-Römermuseum in Haltern bekommt eine weitere Attraktion. Fünf Jahre, nachdem dort das Westtor mit angrenzender Holz-Erde-Mauer rekonstruiert worden ist, hat am Freitag, 28. Januar 2022, das Richtfest für ein römisches Wachhaus stattgefunden. Das teilt die Pressestelle des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) mit.

© LWL/Mühlenbrock

Das Wachhaus wird mit römischer Fachwerktechnik gebaut. Verwendet wurden 15 Kubikmeter Eichenholz und 2,5 Kubikmeter Lärchenholz.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden