Regionales

Rudi Ropertz’ vorvorletztes Rennen

Schlittenhund-Champion Rudi Ropertz aus Borken denkt noch nicht ans Aufhören

Freitag, 12. Februar 2021 - 19:19 Uhr

von Peter Berger

Borken - „Rudis letztes Rennen“ – das ist für Rudi Ropertz inzwischen ein Running Gag. Vor neun Jahren – Ropertz war gerade 70 geworden – lief die gleichnamige WDR-Doku erstmals im Fernsehen. Seitdem wurde sie mehrfach wiederholt, sodass ihn Freunde schon scherzhaft gefragt haben: „Letztes Rennen? Wirklich?“

© privat

Rudi Ropertz mit seinen „Hounds“ im Schnee. Da ist der international renommierte „Musher“ in seinem Element. Doch etwas Angst vor seinem wirklich allerletzten Rennen hat er schon.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden