Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Schlafplatz auf Zeit für Erstsemester ohne Dach über dem Kopf

„Couch für Erstis“ als private Mitwohn-Gelegenheit

Mittwoch, 15. November 2017 - 16:13 Uhr

von Klaus Möllers

Münster - Über die Wohnbörse des „Allgemeinen Studierendenausschusses“ (AStA) können Erstsemester, die zum Studienstart noch kein Dach über dem Kopf haben, für eine bestimmte Zeit bei Münsteranern unterkommen. Das Angebot nennt sich „Couch für Erstis“.

Foto: Klaus Möllers

Studienanfängerin Jule Stebner (links) hat auf Gabriele Hards Sofa zeitweilig einen Schlafplatz gefunden.

Von ihrem Elternhaus in Essen bis zur Uni Münster braucht Jule Stebner zwei Stunden. Das bedeutet vier Stunden Pendeln – an jedem Wochentag. „Das ist anstrengender, als man vielleicht denkt“, sagt die 19-Jährige. Was das Studentenleben nach Vorlesungsschluss angehe, „habe ich die Orientierungswoche...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige