Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Sieben Jahre Haft nach Beil-Attacke

Angeklagter aus Marokko muss ins psychiatrische Krankenhaus

Donnerstag, 26. Juli 2018 - 12:52 Uhr

von Alexander Florié-Albrecht

Rees - Ein Marokkaner ist nach einer Axt-Attacke jetzt zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt worden. Der Angeklagte aus Rees war am 2. Januar im Halderner Bahnhof auf einen Bahnbediensteten mit einem Beil zugekommen und hatte Geld gefordert.

Foto: Betz

Am Ende des Verfahrens sprach der Richter den Angeklagten noch direkt an: „Trotz alledem wünsche ich Ihnen für Ihr weiteres Leben alles Gute“, sagte er in Richtung des 30-jährigen Marokkaners. Minuten zuvor hatte er den jungen Mann wegen „besonders schwerer räuberischer Erpressung, räuberischem Ang...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige