Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Skulptur von Wilhelm I. soll wieder einen Platz in Wesel bekommen

Skulptur des Bildhauers Reinhold Begas

Donnerstag, 1. Februar 2018 - 17:01 Uhr

von Petra Herzog

Wesel - Es war der 18. Juni 1907, als Weseler Bürger der Stadt eine Statue von Kaiser Wilhelm I. schenkten. Das Werk bestand nicht nur aus teurem Carraramarmor, sondern stammte auch noch aus der Hand des berühmten Bildhauers Reinhold Begas (1831 bis 1911). 111 Jahre später sind es wieder Weseler Bürger, die dafür sorgen, dass das, was von dem Standbild noch übrig ist, einen Platz in der Öffentlichkeit erhält.

Foto: Markus Weissenfels

Noch steht der „Kaiser“ in der Werkstatt eines Weseler Steinmetzes. Bald soll die Skulptur jedoch vor der Zitadelle liegen.

Dieses Vorhaben kostet bis zu 30.000 Euro. Denn die Reste des Denkmals, das nach dem Zweiten Weltkrieg umgestürzt ist, kommen in eine witterungs- und vandalismusbeständige Vitrine vor dem künftigen Weseler Niederrhein-Museum. Darin wird der Kaiser aus statischen Gründen liegen. Eine finanzielle Bet...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige