Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Spahns Coming-out im "Spiegel"

Dienstag, 20. November 2012 - 08:46 Uhr

von Hans-Georg Knapp

Kreis Borken - Vor Kurzem ist Jens Spahn, Chef des CDU-Kreisverbandes Borken und Bundestagsabgeordneter für den Nordkreis, dafür eingetreten, die „Homo-Ehe“ steuerlich mit der klassischen Ehe gleichzustellen. Jetzt bekennt er sich in einem „Spiegel“-Interview zu seiner Homosexualität.

Er wolle „ein Signal setzen“, begründet der Ahauser den jetzigen Zeitpunkt für diesen Schritt. „Es gibt viele Schwule in der Union, die mit ihrer Partei hadern.“ Aus seiner Homosexualität, so stellt der 32-Jährige fest, habe er „nie ein Geheimnis gemacht“. Gegenüber dem BBV möchte er zu diesem Them...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige