Regionales

Streit über Ausbildungskosten für Notfallsanitäter schwelt weiter

Kreisordnungsausschuss stimmt Änderungen zum Rettungsdienstbedarfsplan zu

Freitag, 23. Juni 2017 - 13:52 Uhr

von Hans Georg Knapp

Kreis Borken - Der Bedarfsplan für den Rettungsdienst im Kreis Borken wird fortgeschrieben. Das hat der Kreisausschuss für Sicherheit und Ordnung am Donnerstagabend einmütig beschlossen. Uneinigkeit herrscht indes noch in Bezug auf die Ausbildungskosten für Notfallsanitäter.

© Sven Betz

Wer bezahlt die Aus- und Weiterbildung zum Notfallsanitäter? Diese Frage werde „irgendwann“ vor Gericht entschieden, sagt Kreisdezernent Dr. Hermann Paßlick voraus.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden