Regionales

Südlohner muss nach tödlichem Unfall ins Gefängnis

24-Jähriger verursachte Unfall, bei dem eine 63-Jährige ums Leben kam

Dienstag, 6. März 2018 - 16:50 Uhr

von Rupert Joemann und Hans Georg Knapp

Ahaus - Das Amtsgericht Ahaus hat einen jungen Südlohner wegen fahrlässiger Tötung und vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs zu eineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Der 24-Jährige hatte in der Nacht zum 18. Juli 2016 an der Ampelkreuzung B70/ L560 in Ahaus-Alstätte einen tödlichen Unfall verursacht. Damals starb eine 63-jährige Niederländerin.

© Feuerwehr Alstätte

Bei dem Unfall in der Nacht zum 18. Juli 2016 ist in Ahaus eine 63-jährige Niederländerin tödlich verunglückt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden