Regionales

Terrazoo bangt um seine Existenz

Geschäftsführer kritisiert, dass zugesagte Corona-Finanzhilfen ausblieben

Dienstag, 12. Januar 2021 - 17:48 Uhr

von Alexander Florié-Albrecht

Rheinberg - Was auf der Internetpräsenz des Rheinberger Terrazoos steht, klingt eindeutig: „Seit nun mehr als 20 Jahren gibt es unsere privat geführte gemeinnützige Einrichtung. Noch nie waren wir in so einer schwierigen Lage.“ So heißt es dort in einem Spendenaufruf, den die zoologische Leitung unter Uwe Ringelhan veröffentlicht hat.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden