Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Tödlicher Unfall: Bocholter übersieht Wagen auf der A3

22-jähriger Vermesser stirbt an der Unfallstelle

Mittwoch, 17. Juni 2020 - 15:38 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Dinslaken/Bocholt - Auf der A3 in Dinslaken ist am Mittwochvormittag ein 22-jähriger Vermessungstechniker tödlich verletzt worden. Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus Bocholt hatte ein Fahrzeug der Autobahnmeisterei übersehen. Der Wagen rammte den 22-Jährigen, der noch an der Unfallstelle starb.

© Betz

Wie die Polizei berichtet, mussten mehrere Personen nach dem Unfall medizinisch und seelsorgerisch betreut werden. Der Unfall ereignete sich am Vormittag, die Autobahn blieb bei Dinslaken in Richtung Arnheim für mehrere Stunden gesperrt, es entstanden teils kilometerlange Staus.

Warum der 25-jährige Bocholter den Absicherungswagen der Autobahnmeisterei übersah, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Zusammenstoß des 40-Tonners mit dem Absicherungsfahrzeug wurde der 22-jährige Mann, der unmittelbar vor dem Wagen stand, durch die Luft geschleudert und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Ihr Kommentar zum Thema

Tödlicher Unfall: Bocholter übersieht Wagen auf der A3

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha