Regionales

Unfrieden durch Einfriedungsposse

In Coesfeld bleibt eine öffentliche Fläche trotz Gerichtsurteils und Ratsbeschlusses privat eingezäunt

Montag, 18. April 2022 - 17:00 Uhr

von Falko Bastos

Coesfeld - Es sind nur ein paar Meter Doppelstabmatte. Doch um diesen Zaun am Elisabeth-Kühling-Weg in Coesfeld tobt seit Jahren ein erbitterter Streit, der nicht nur die Anwohner beschäftigt. Auch die Stadtverwaltung, das Amtsgericht und die politischen Gremien wurden schon eingeschaltet.

© Falko Bastos

Der Zaun des Anstoßes: Diese Einfriedung ist seit Jahren ein Quell des Streits. Neu ist die Toranlage, die dem Bauhof nun Zugang gewährt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden