Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Wälder brauchen mehr als nur kurze Schauer gegen die Trockenheit

Försterin aus dem Kreis Borken warnt

Freitag, 6. Juli 2018 - 14:00 Uhr

von Stephan Teine

Südlohn - Die Gefahr eines Waldbrandes groß – auch wenn der Deutsche Wetterdienst die Gefährdungsstufe für die Region von hoher auf mittlere Gefahr herabgesetzt hat. Andrea Balke, die als Försterin für Südlohn, Gescher und Velen zuständig, sagt, dass kurze Schauer nicht ausreichen, um die Trockenheit auszugleichen.

Foto: Stephan Teine

Der Orkan Friederike hat dem Oedinger Forst mächtig zugesetzt. Jetzt kommt noch die Trockenheit dazu. Revierförsterin Andrea Balke macht sich Sorgen um Waldbrandgefahr und Baumbestand – nicht nur in Südlohn.

An diesem späten Morgen ist es im Oedinger Gemeindeforst noch angenehm kühl. Andrea Balke stampft durch die Lichtung, die der Orkan Friederike im Januar geschlagen hat. „Jetzt kommt noch die Trockenheit dazu“, sagt sie. Einfach hat es der Wald in diesem Jahr nicht. Balke fasst ein paar abgebrochene...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige