Regionales

Weseler Naturschützerin päppelt verwaiste Nilgans auf

Nabu-Kreisgruppenchef Peter Malzbender blickt auf die vergangenen Wochen zurück.

Freitag, 24. April 2020 - 17:59 Uhr

von Peter Malzbender

Wesel - Das Hilfe suchende Fiepen eines kleinen Federknäuels hat die Herzen von Ellen Werner und ihrer Tochter Lina erwärmt. Mutterseelenallein stolperte die erst wenige Tage alte Nilgans in der Nabu-Naturarena in Wesel-Bislich herum. Ganz in der Nähe des Trafo-Turmes, in dem hoch oben in einem Schleiereulenkasten die Nilgans gebrütet hatte.

© Peter Malzbender

Ellen Werner, Vorstandsmitglied der Nabu-Kreisgruppe Wesel, päppelt eine verwaiste Nilgans auf. Seit Wochen sind die Naturschützerin und „Hopsi“ unzertrennlich.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden