Regionales

Wo ein Schwimmbagger die Lippe entfesselt

In Obrighoven entfernt ein Bagger die künstliche Uferbefestigung der Lippe

Mittwoch, 30. September 2020 - 17:03 Uhr

von Klaus Nikolei

Wesel - Unweit des Quertreibers, der beliebten Lippe-Fähre für Spaziergänger und Radfahrer, ist seit einigen Tagen ein ungewöhnliches Baufahrzeug im Einsatz: Ein schwimmender Bagger sorgt dafür, dass die Steine, mit denen in den 50er und 60er Jahren das nördliche Ufer des Flusses befestigt wurde, entfernt werden.

© Klaus Nikolei

Ausgebaggerte Randsteine legt der Schwimmbagger direkt in der Flussmitte ab. So lassen sich strömungsbedingte Abtragungen der Sohle wieder ausgleichen. Das Flussbett werde „neu modelliert“, erklärt Anne-Kathrin Lappe, Sprecherin des Lippeverbandes. FOTO: Klaus Nikolei

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden