Regionales

Wolfsrisse in Damwild-Gehege genetisch nachgewiesen

Ein Wolf hat in Dinslaken und Hünxe elf Damwildkühe und drei Schafe gerissen

Donnerstag, 22. November 2018 - 18:14 Uhr

von Anja Hasenjürgen

Dinslaken/Hünxe - Am Rande Dinslakens, östlich der A3, hat ein Wolf hinter Zäunen 11 Damwild-Kühe aus einer 30-köpfigen Damwild-Herde getötet. Das Landesumweltamt (Lanuv) hat nun bestätigt, dass die Risse vom 27. Oktober 2018 auf das Konto eines Wolfes gehen. Zehn Tiere wurden tot aufgefunden, ein weiteres starb zwei Tage später.

© Lucas Bayer

Das Wildgehege in Dinslakens Ortsteil Oberlohberg. Die verbliebenen 19 Tiere werden nun auch noch durch einen Übersprungschutz gesichert, der elektrisch geladen ist.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden