Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Infiziertenzahl steigt durch Fälle in niederländischem Schlachtbetrieb

15 positiv getestete Arbeiter wohnen im Kreis Borken

Donnerstag, 21. Mai 2020 - 14:00 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten ist im Kreis Borken am Donnerstag wieder angestiegen. Sie liegt jetzt bei 1020 und damit um 16 höher als am Mittwoch. 134 Menschen sind aktuell noch positiv. Fast alle Neuinfizierten sind Arbeiter aus einem niederländischen Schlachtbetrieb, die im Kreis Borken wohnen.

© Hendrik Schmidt

Der niederländische Gesundheitsdienst hatte dem Kreis mitgeteilt, dass insgesamt 15 Arbeiter positiv getestet wurden – 7 aus Gronau, 5 aus Rhede sowie je einer aus Bocholt und einer aus Borken. Sie stehen jetzt unter Quarantäne, ihre Kontaktpersonen wurden ermittelt.

Nach Mitteilung des Kreises gibt es jetzt in Bocholt noch 8 aktuell Infizierte (keine Veränderung zu Mittwoch), in Rhede ebenfalls 8 (plus 5) und in Isselburg 11 (keine Veränderung).

Eine Übersicht über dei einzelnen Kommunen:

Kommune Infizierte Gesundete Verstorbene Infizierte gesamt
Kreis Borken 134 (123) 848 (843) 38 (38) 1.020 (1.004)
Ahaus 16 (17) 125 (124) 3 (3) 144 (144)
Bocholt 8 (8) 158 (157) 7 (7) 173 (172)
Borken 6 (4) 84 (84) 3 (3) 93 (91)
Gescher 17 (16) 34 (34) 2 (2) 53 (52)
Gronau 12 (6) 81 (80) 6 (6) 99 (92)
Heek 10 (12) 10 (8) 0 (0) 20 (20)
Heiden 0 (0) 29 (29) 2 (2) 31 (31)
Isselburg 11 (11) 19 (19) 2 (2) 32 (32)
Legden 7 (7) 12 (12) 0 (0) 19 (19)
Raesfeld 3 (3) 50 (50) 1 (1) 54 (54)
Reken 3 (3) 36 (36) 0 (0) 39 (39)
Rhede 8 (3) 35 (35) 2 (2) 45 (40)
Schöppingen 14 (14) 8 (8) 0 (0) 22 (22)
Stadtlohn 6 (6) 37 (37) 3 (3) 46 (46)
Südlohn 4 (4) 26 (26) 1 (1) 31 (31)
Velen 8 (8) 31 (31) 1 (1) 40 (40)
Vreden 1 (1) 73 (73) 5 (5) 79 (79)

Ihr Kommentar zum Thema

Infiziertenzahl steigt durch Fälle in niederländischem Schlachtbetrieb

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha