Regionales

Zwischen Burlo und Oeding soll Radweglücke geschlossen werden

Neben der Sanierung geht es auch darum, die Bushaltestellen barrierefrei zu machen

Freitag, 10. Juni 2022 - 11:40 Uhr

von Hans Georg Knapp

Borken/Südlohn - An diesem symbolischen ersten Spatenstich sind ganz schön viele Personen beteiligt: Gleich zehn Vertreter aus Politik und Verwaltung stehen dicht an dicht, um diesen denkwürdigen Moment gebührend in Szene zu setzen.

© Landesbetrieb Straßen NRW

Symbolischer Spatenstich zur Erneuerung und Umgestaltung der L572 zwischen Burlo und Oeding. Landesverkehrsministerin Ina Brandes (5. v. li.) legt dabei ebenso Hand an wie Dr. Petra Beckefeld, Technische Direktorin des Landesbetriebs Straßenbau NRW (3. v. re.).

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden