Rhede

28-jähriger Rheder in psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen

Mann hatte sich am 1. Mai mit Messer in Wohnung verschanzt

Freitag, 8. Mai 2020 - 11:31 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Der 28-jährige Rheder, der sich am Maifeiertag mit einem Messer in einem Zimmer seiner Wohnung in der Bahnhofstraße verschanzt hatte, ist nach dem Vorfall in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen worden. Das bestätigte Ordnungsamtsleiter Christoph Terwiel auf BBV-Nachfrage.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden