Rhede

Auch in Rhede werden Schutzmasken produziert

Die Näherei IBB hat ihre Produktion umgestellt/Apotheken stellen Desinfektionsmittel her

Dienstag, 7. April 2020 - 15:02 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Zu normalen Zeiten haben die 14 Näherinnen von IBB am Brügger Esch Kleidungsstücke und Heimtextilien unter ihren Maschinen liegen. Doch seit die Corona-Krise sich zugespitzt hat, hat die Firma ihre Produktion komplett umgestellt: „Wir nähen jetzt nur noch Mundschutzmasken“, sagt Prokurist Kevin Rickert. IBB ist damit ein Beispiel für Firmen, die neuerdings systemrelevante Produkte fertigen.

Bei IBB fertigen die Näherinnen bis zu 15.000 Masken pro Woche an. Die Gutersohn-Apotheke mischt unter sterilen Bedingungen Desinfektionsmittel an. FOTOs:IBB/Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden