Rhede

Aus dem früheren Rheder DJK-Platz wird das Gudulaviertel

Auf der Fläche entstehen Reihenkettenhäuser, Mehrfamilienhäuser und Betreutes Wohnen

Freitag, 27. August 2021 - 15:10 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Sechs Jahre nach dem Umzug der DJK wird deren ehemaliger Sportplatz nun Bauland.

© Carola Korff

Auf dem ehemaligen Sportplatz stellen (v.li.) Pfarrer Thorsten Schmölzing, Klaus Eckers von der Zentralrendantur, Gerburg Schüling vom Kirchenvorstand, Stadtplaner Alexander Guttek und der Beigeordnete Hubert Wewering das neue Wohngebiet vor.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden