Rhede

Ausraster nach Rheder Karnevalszug: Zwei Bocholter vor Gericht

Teenager verurteilt, weil sie Rheder getreten und mit Kettenschloss geschlagen haben

Montag, 18. Dezember 2017 - 11:40 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - Ein 15-jähriger und ein 18-jähriger Bocholter sind zu Freizeitarrest, Sozialstunden und Schmerzensgeld verurteilt worden, weil sie am Karnevalssonntag einen Rheder zusammengeschlagen haben. Ohne Grund. Der Rheder erlitt eine Kopfprellung, eine Gehirnerschütterung und viele andere Prellungen.

© Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden