Rhede

Baugebiet zwischen Rhede und Krechting verzögert sich

Auf der Fläche zwischen Rhede und Krechting sollen 50 neue Wohnungen sowie kleinere Gewerbebetriebe entstehen.

Mittwoch, 25. November 2020 - 18:27 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede. Der erste Hof im künftigen Baugebiet ist abgerissen worden. Ist das der Startschuss für den Bau der neuen Siedlung zwischen Rhede und Krechting? Nein, sagt der Beigeordnete Hubert Wewering. Bis dort die ersten Häuser oder Gewerbehallen entstehen können, wird es wohl 2022 werden.

Der Hof an der Ecke Wagenfeldstraße/Krechtinger Straße ist abgerissen worden. Bis dort neu gebaut werden darf, dauert es allerdings noch eine Weile. FOTO: Sabine Hecker

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden