Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Bei der Feuerwehr in Rhede sind Quereinsteiger gefragt

Freiwillige Rettungskräfte sucht auch älteren Nachwuchs

Donnerstag, 19. April 2018 - 17:46 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Quereinsteiger sind gefragt. „Quereinsteiger“ nennt Feuerwehrchef Christoph Terwiel Leute wie Markus Möllenbeck. Der 50-jährige Krechtinger wird Feuerwehrmann. Drei Lehrgänge liegen bereits hinter ihm. Derzeit absolviert er das Atemschutzgerätetraining. Dann ist er fertig mit der Ausbildung und kann bei den Einsätzen mit ausrücken. Die Feuerwehr Rhede sucht Leute wie Markus Möllenbeck.

Foto: Sabine Hecker

Markus Möllenbeck absolviert derzeit seinen letzten Lehrgang auf dem Weg zum Feuerwehrmann. Fürs Foto setzt er ein Standrohr auf den Hydranten vorm Gerätehaus an.

Männer und Frauen, die etwas älter sind, die Kinder vielleicht schon groß haben, und sich entscheiden bei der Freiwilligen Feuerwehr mitzumachen. Ob 30, 40 oder 50 Jahre alt, wie Möllenbeck, sei egal, sagt Terwiel. Schließlich könnten Freiwillige Feuerwehrleute inzwischen bis 67 aktiv bleiben, wenn...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige