Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Besorgte Anrufe durch eingesponnene Sträucher

Gespinstmotte ist ungefährlich

Freitag, 11. Mai 2018 - 17:54 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - In der Stadtverwaltung trudeln in den vergangenen Tagen immer wieder Anrufe von besorgten Bürgern ein, die Hinweise auf kahl gefressene und eingesponnene Bäume und Sträucher geben. Viele Menschen denken, dass es sich um den Eichenprozessionsspinner handelt. Doch es ist die Gespinstmotte, die sich so auffällig ausbreitet.

Foto: Eva Dahlmann

Die Gespinstmotte schützt sich mit ihren großen Gespinsten gegen Fressfeinde, ist für Menschen aber ungefährlich und richtet an den Bäumen und Sträuchern keinen dauerhaften Schaden an.

Die Brennhärchen des Eichenprozessionsspinners lösen bei Menschen gefährliche allergische Reaktionen aus. Ganz im Gegenteil zur Gespinstmotte: „Die ist völlig ungefährlich. Die kann man theoretisch sogar essen“, sagt Heinz Theling vom Fachbereich Bau und Ordnung.Die Gespinstmotten kommen fast jedes...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige