Rhede

DRK rückt zusammen für die „Kitaflöhe“

Übergangsgruppen warten auf den Erweiterungsbau

Freitag, 2. Oktober 2020 - 15:01 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Wo sonst die Besprechungen der DRK-Mitarbeiter stattfinden, stehen fünf kleine Bettchen, im früheren Spielgruppenraum gibt es Mittagessen: Das Rote Kreuz rückt im DRK-Haus zusammen, um Platz zu machen für eine Übergangsgruppe der Kita Kunterbunt an der Muthesiusstraße. Dort wird bekanntlich gerade gebaut: Es entsteht ein zweigeschossiger Neubau für vier zusätzliche Gruppen.

© Carola Korff

Gruppenleiterin Leonie Mattmann schaut mit den Kindern Bilderbücher an und hat den Gruppenraum gemütlich eingerichtet.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden