Rhede

Die Rheder Piuskirche bekommt eine Lehmwand

Symbol für fruchtbaren Boden

Dienstag, 6. Oktober 2020 - 16:55 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Mitten in der frisch gestrichenen Piuskirche entsteht eine Lehmwand. Eimer für Eimer füllen die Lehmbauer Hans-Peter Poeplau und sein Mitarbeiter Lars Duve die Erde in eine Verschalung in der Seitenkapelle. In den nächsten beiden Tagen soll auf diese Weise eine Wand entstehen, in die später die Namen der Täuflinge eines Jahres eingelassen werden.

© Sven Betz

Hans-Peter Poeplau (links) und sein Mitarbeiter Lars Duve stampfen dem Lehm in der Verschalung fest.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden