Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Ein zufälliger Drogenfund in Rhede

Anwohner alarmieren Polizei nach Schussgeräusch

Sonntag, 25. März 2018 - 18:48 Uhr

von Hans Georg Knapp

Rhede - In einer Wohnung an der Münsterstraße hat die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag einen zufälligen Drogenfund gemacht. Anwohner hatten gegen 0.30 Uhr schussähnliche Geräusche gehört und die Polizei alarmiert, teilt die Leitstelle Borken auf BBV-Anfrage mit. Ein 30-Jähriger aus Rhede wurde vorläufig festgenommen.

Foto: Sven Betz

Die Polizei traf einen 30-Jährigen aus Rhede an, den Zeugen beschrieben hatten und der gerade seine Wohnung betrat. Darin entdeckten die Polizisten eine nicht geringe Menge Drogen – Hanfblüten und Betäubungsmittel in Form von Tabletten und Kapseln – sowie Dealgeld. Im Hausflur fanden sich laut Poli...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige