Rhede

Rettungshubschrauber landet auf B 67 in Rhede

Verletzter liegt in Böschung: Bundesstraße in den Morgenstunden gesperrt

Sonntag, 24. Oktober 2021 - 14:35 Uhr

von Jochen Krühler

Rhede - Am frühen Sonntagmorgen ist auf der B 67 in Rhede ein Rettungshubschrauber gelandet. Laut Feuerwehr lag ein Verletzter in der Böschung. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.

© Feuerwehr Rhede

Nach Angaben der Feuerwehr lag der schwer verletzte Jugendliche um kurz vor 6 Uhr in der Böschung der B 67 in Höhe der Überführung der Jahnstraße. Sein Fahrrad sei an der Jahnstraße entdeckt worden. Man gehe davon aus, dass der Verunglückte mit dem Fahrrad zu Fall gekommen sei.

Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Die Feuerwehr sicherte den Landeplatz. Die Bundesstraße wurde während des Einsatzes komplett gesperrt.

Die Feuerwehr Rhede hatte auf ihrer Facebook-Seite von einem „Alleinunfall eines Verkehrsteilnehmers“ berichtet und keine weiteren Details dazu erläutert. Die Formulierung der Feuerwehr hatten wir zunächst fälschlicherweise als Autounfall interpretiert. Auf Nachfrage korrigierte die Feuerwehr diese Darstellung.

Ihr Kommentar zum Thema

Rettungshubschrauber landet auf B 67 in Rhede

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha